Abbaugerechtigkeit


Abbaugerechtigkeit
Ạb|bau|ge|rech|tig|keit (Rechtssprache)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbaugerechtigkeit — Ạb|bau|ge|rech|tig|keit 〈f. 20; unz.〉 das Recht, Bergbau zu betreiben * * * Ạb|bau|ge|rech|tig|keit, die (Rechtsspr.): Recht zum ↑ Abbau (6 a) von Mineralien auf fremdem Grundstück. * * * Ạb|bau|ge|rech|tig|keit, die (Rechtsspr.): Recht zum… …   Universal-Lexikon

  • Abbaurecht — Ạb|bau|recht, das (Rechtsspr.): Abbaugerechtigkeit. * * * Ạb|bau|recht, das (Rechtsspr.): Abbaugerechtigkeit …   Universal-Lexikon

  • Berechtsame — Als Berechtsame (auch Abbaugerechtigkeit) bezeichnet man im Bergbau das Nutzungsrecht an bestimmten Grubenfeldern.[1] Der Begriff stammt aus dem alten Preußischen Allgemeinen Berggesetz von 1865 und wird auch heute noch im Bergbau verwendet.… …   Deutsch Wikipedia